Verbinden Sie das Erwartete,
mit dem Aussergewöhnlichen.

News

DIE PROV. VERKEHRSERSCHLIESSUNG BRUNNEN-NORD (Pinsellösung) IST REALISIERT UND ABGESCHLOSSEN

Die Verkehrserschliessung von Brunnen Nord soll im Sinne eines Provisoriums während der ersten Bauetappe über das Bahnhofareal erfolgen. Es handelt sich um eine zeitlich befristete neue Strassenführung die von der Hertipark AG auf der Grundlage eines mit der SBB, der Gemeinde Ingenbohl und den Kanton Schwyz abgeschlossenen Vertrages erstellt wurde. Die Realisierung und Bebauung der Strassenführung (Kreisel-Pinsellösung) hat im Januar 2015 begonnen, wurde im Juni 2015 abgeschlossen und ist nun in Betrieb.

PLANUNGSARBEITEN BEGONNEN

Für den Baukubus A, Kopfbau süd, haben die Planungsarbeiten begonnen. Geplant sind eine Mischnutzung mit einem ausgewogenen Anteil Wohn-, Dienstleistungs- und Gewerbeflächen von total 9'000 m² BGF mit entsprechender Nutzungsflexibilität.

WEITERE ABSICHTSERKLÄRUNGEN UNTERZEICHNET

Ab Juli 2015 konnten bereits weitere Absichtserklärungen (LOI) mit künftigen Mietern und Investoren unterzeichnet werden.

Zukunft

32'000 m2 Parzelle
In Zentrumslage, direkt beim Bahnhof Brunnen

Auf dem Hertipark Brunnen Areal (32'000 m2) wurden die sieben, ehemaligen SBB Lagerhallen, deren Zustand keine Nutzung mehr zulässt, mehrheitlich abgebrochen. Die Parzelle wird nun etappenweise neu bebaut. Ziel ist es, ein einheitlich gestaltetes Quartier mit Mischnutzung zu schaffen, das Raum für möglichst viele Bedürfnisse bietet.

Offene Bauzone
Entwicklungsachse Urmiberg

Das Areal des Hertipark Brunnen mit einer Grundfläche von rund 32'000 m2 liegt gegenwärtig in einer Industriezone mit einer uneingeschränkten Ausnutzungsziffer. Das Umzonungsverfahren in eine offene Bauzone mit gemischter Nutzung von Wohnen, Dienstleistung, Gewerbe und Verkaufsflächen, erfolgt im Rahmen des laufenden kantonalen Nutzungsplans, Teil Brunnen Nord, der nun im Frühjahr 2016 Rechtskraft erlangen soll.

Das Vorhaben geniesst eine breite Unterstützung bei der Gemeinde Ingenbohl-Brunnen und dem Kanton Schwyz.

Arbeit und Wohnen
Ein neuer Dorfteil entsteht

Im Entwicklungsgebiet Brunnen-Nord in der Gemeinde Ingenbohl-Brunnen werden bei einem Vollausbau rund 1‘400 Arbeitsplätze geschaffen. Würde ein mittlerer Wohnanteil realisiert, entstünden Wohnungen für bis zu 1‘200 Einwohner.

Angebot

Wohnen Arbeit

In einer 1. Bauetappe im Zeitraum 2016 – 2019 ist eine konsumierbare Bruttogeschossfläche von 24‘000 m2 vorgesehen. Die im rechtskräftigen Gestaltungsplan vorgeschlagenen städtebaulichen Strukturen ermöglichen eine Vielzahl von Nutzungen: Gewerbe, Verkaufsflächen (Läden), Büros, Dienstleistungen und Wohnen, so dass praktisch für jede Nachfrageform Raum generiert werden kann. So wird praktisch jeder Bauwunsch realisierbar.

Phase I
Baukubus A

In der Bauphase I möchten wir einen Baukubus, Haus A für Wohnen / Dienstleistung und Gewerbe von ca. 9’000 m² BGF erstellen.


Weitere Informationen zur Gebäudetypologie

Region

Unser Strategiekonzept: Wirtschaft und Wohnen

Die Business-Standortvorteile liegen – nebst den Entwicklungspotentialen einer Wachstumsregion – eindeutig in den steuergünstigen Konditionen des Kantons Schwyz, seiner zentralen Verkehrslage zu den Metropolen Luzern, Zug und Zürich sowie seiner attraktiven Landschaft am Vierwaldstättersee.

Hervorragende Lage – Anbindung und Erschliessung

Der Hertipark Brunnen liegt an der europäischen Nord-Süd-Verkehrsachse. Innert kürzester Zeit gelangen Sie über das Autobahnnetz in grosse Zentren wie Zug, Zürich oder Luzern und zum internationalen Zürich Airport. Der Ort Brunnen im Bezirk Schwyz (mit zirka 50'000 Einwohnern) ist mit einem effizienten Bussystem und mit der regionalen, wie auch internationalen Bahnlinie direkt verbunden.

Gestaltungsplan

An vorteilhafter Lage, ganz in der Nähe des Bahnhofs Brunnen, befindet sich die Parzelle GB 1402 der Hertipark AG, welche heute der  Industriezone zugeordnet ist. Gemäss Zonenvorschriften ist keine Ausnützungsziffer vorgegeben. Nach Art. 60 BR sind in der Industriezone Gebäude- und Firsthöhen von 20m gestattet. Im Rahmen des Gestaltungsplanes wird diese Gebäudehöhe der Industriezone gemäss Normalbauweise eingehalten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für die erste Etappe, über eine Grundstücksfläche von 22'000 m², liegt ein entsprechender Gestaltungsplan mit Umweltverträglichkeitsbericht vor, welcher vom Regierungsrat des Kanton Schwyz im Oktober 2011 erlassen wurde und somit rechtskräftig ist.

Der Gestaltungsplan beinhaltet in der 1. Etappe eine Bruttogeschossfläche (BGF) von 35'000 . Davon sind 10'000  für Dienstleistungen, 9'500  für Läden/Retail und 15'500  für Gewerbe/Dienstleistungen vorgesehen. Das Areal weist einen Parkplatzbestand von über 780 Plätzen auf.

 

Entwickungsachse Urmiberg – Kantonaler Nutzungsplan, Teil Brunnen-Nord

Das Areal der Hertipark im Brunnen Nord mit einer Grösse von rund Grundfläche von 32'000 m² liegt in einer Industriezone mit einer uneingeschränkten Ausnutzungsziffer. Das Umzonungsverfahren erfolgt von der Industriezone in eine offene Bauzone mit gemischter Nutzung von Wohnen und Wirtschaft (Dienstleistung, Gewerbe, Verkaufsflächen, Büros) im Rahmen der laufenden kantonalen Nutzungsplanung, welche in der 1. Etappe einen Wohnanteil von 12'000 m² BGF vorsieht. Die Umzonung soll im Frühjahr 2016 erfolgen und Rechtskraft erlangen.

Das Vorhaben geniesst eine breite Unterstützung bei der Gemeinde Ingenbohl-Brunnen und dem Kanton Schwyz.

Zentrumsbebauung mit Mischnutzung

An Stelle der ehemaligen Lagerhäuser entsteht eine Zentrumsüberbauung mit Mischnutzung. Als verbindendes Glied zwischen dem Bahnhof Brunnen und dem sich im Nord-Osten anschliessenden Entwicklungsgebiet der ehemaligen Zementfabrik wertet das Projekt das Gebiet auf und verbindet es räumlich.

Boulevardartiger Strassenzug

Über einen grosszügigen Platz werden die beiden sechsgeschossigen Bauzeilen (EG plus 5) erschlossen; entlang der Bahn ein hauptsächlich kommerziell genutzter Baukörper, entlang der Industriestrasse Einzelbauten, welche den boulevardartigen Strassenzug formen. Zwischen den Bauzeilen entsteht eine Flanierzone.

Freizeit/Bildung

Segeln in Brunnen

Segeln in Brunnen

Skifahren – Sicht vom Fronalpstock auf Brunnen

Brunnen mit See und Mythen

Brunnen am Vierwaldstättersee

Brunnen am Vierwaldstättersee

Panoramabild mit Brunnen

Kultur- und Kongresszentrum Luzern (KKL)

Kloster Einsiedeln

Freizeit und Bildung

Zusätzlich zu den genannten Vorteilen bietet die Region Brunnen/Schwyz eine intakte Umwelt, hervorragende Schulen und ein breites Kultur- sowie Freizeitangebot mit dem See und den nahegelegenen Bergen. Eine hohe Lebensqualität ist garantiert. Immer mehr Unternehmen und Menschen entscheiden sich für den Kanton Schwyz mit der Innerschwyz als Unternehmensstandort und Lebensraum. Machen Sie den Standort Brunnen zu Ihrem Lebensmittelpunkt.

Gymnasium Theresianum Brunnen

Kollegium Kantonsschule Schwyz

Kollegium Kantonsschule Schwyz

KONTAKT Hertipark AG
Gersauerstrasse 85
CH–6440 Brunnen
Schweiz

Pius Dettling
Geschäftsführer
Telefon +41 (0)41 820 2915
Mobil +41 (0)79 291 3717
pdettling(at)hertipark.ch
Gestaltung und Programmierung
Bänziger Hug